Badminton-Ausrüstung - Badminton-Trainer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Badminton-Ausrüstung


Schläger

Der Schläger ist in der Regel aus Carbon mit etwas Titan, Bor und/oder Kevlar gemacht. Das Gewicht liegt zwischen 70 und 80 Gramm.
Je steifer der Rahmen, desto präziser kann man mit dem Schläger spielen.
Zur Verbesserung des Griffs und Vermeidung von Schwingungen auf den Arm wird ein zusätzliches Griffband eingesetzt.

Im Anfängerbereich werden Schläger Kunststoffsaiten bespannt. Fortgeschrittene und Profis verwenden mehrfach geflochtene Kunststoffsaiten.
Je nach Spielertyp können Badmintonschläger unterschiedlich hart bespannt werden (Zugbelastung ca. 7–13 kg.
Schwächere Spieler sollten eine weichere Bespannung haben, Fortgeschrittene Spieler eine härtere Bespannung.
Je härter die Bespannung desto genauer kann der Ball platziert werden.

Shuttle

Der im Badminton verwendete Ball wird allgemein als Shuttlecock bezeichnet.
Es gibt mit Naturfederbällen und Kunststofffederbällen zwei verschiedene Arten von Federbällen.
Vor allem für Anfänger empfiehlt sich der Einsatz der günstigeren Kunststofffederbälle.

Schuhe

Im Badminton ist es sehr wichtig (gute) Hallenturnschuhe zu tragen, da dadurch viele Verletzungen verhindert werden können. Es müssen nicht unbedingt spezielle Badmintonturnschuhe sein, die Schuhe sollten aber eine gute Dämpfung und eine rutschfeste Sohle haben.

Bekleidung

Für den Plauschspieler genügt normale Turnkleidung. Je besser man spielt, desto mehr bewegt man sich auch und legt Wert auf feuchtigkeitsabsorbierende Kleidung. Die Frauen tragen auch gerne einen Jupe wie im Tennis.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü